NATUR-SEIN-TAGE

Gemeinsam und alleine
in Deiner Natur

Online und Offline

GEDANKLOS EINFACH SEIN

Wann hast du das letzte mal auf einer Blumenwiese gelegen, umgeben vom Geruch der Gräser und hast stundenlang in die Wolken geschaut? Und bist einfach nur so da gewesen?

Vielleicht verbringst du viel Zeit in Räumen, mit dem Blick auf Bildschirmen. Oder du hast viel im Kopf, spürst selten deinen Körper und deine Sinne. Gleichzeitig merkst du, dass dir mehr Zeit in der Natur gut tun würde. Die Spaziergänge im Park genießt du, aber eigentlich wärs noch besser, mal so richtig raus zu kommen?

Erkennst du dich teilweise? Hier ist eine Chance, wieder tiefer in Kontakt mit d(ein)er Natur zu gehen.

Wir laden dich ein in eine zeitlose Zeit, mit dir selbst, geborgen in der Natur.

Du schenkst dir Gelegenheit, wirklich anzukommen. Dich verwurzelt, zu Hause, nahe der Natur zu fühlen. Du trittst ein in eine Landschaft, in der du mit dem, was sein mag, präsent bist.

Wir unterstützen dich indem wir einen Rahmen stellen, in dem du deine Intention setzt, in Austausch mit der Gruppe kommst, Erlebnisse und Erkenntnisse teilst und sie gespiegelt bekommst.

NÄCHSTE DATEN
  • 7. November 2021, Uckermark (1h30 von Berlin)
  • 27. November 2021, Online
DU WIRST
  • In der Natur und in Gemeinschaft sein
  • Zeit für dich selbst haben, ohne Verpflichtung, etwas tun zu müssen und dich um andere zu kümmern
  • Die üblichen Wege hinter dir lassen und dich deinen Sinnen anvertrauen
  • Dir Raum schenken für Fragen, die dich bewegen
  • Lebewesen im Wald achtsam wahrnehmen und vielleicht von ihnen lernen
  • Impulse für dein Inneres aus der äußeren Landschaft bekommen
  • Selbst Natur sein
ABLAUF

Integrierte On-und Offline-Variante

Ankommen: Wir treffen uns morgens Online in einem Zoomraum mit allen Teilnehmenden (max. 8 Menschen). Wir kommen gemeinsam im Tag an und setzen eine Ausrichtung als Gruppe und individuell. Wir Gastgeber*innen halten den Rahmen, geben Inspirationen für eine offene, verbundene Haltung für die Zeit draußen und schlagen eine rituelle Einbettung vor.

Natur-sein-Zeit: Jede*für sich, macht sich auf dem Weg zu einem Wald oder einem anderen Fleck Natur in der eigenen Umgebung. Du verbringst 3-4 Stunden alleine in der Natur ohne ein Reiseziel, präsent am Ort, da wo du bist, in Kontakt mit den Wesen um dich herum und dem, was sich gerade in dir bewegt.

Austausch im Kreis: Am Abend treffen wir uns wieder in der Gruppe und bringen unsere Geschichten mit in den Kreis, hören die anderen, werden gehört und bezeugt und gehen beschenkt weiter.

Vor Ort Variante

Ankommen: Wir treffen uns morgens in der Uckermark bei Arne (1h30 von Berlin Mitte mit Auto). Wir kommen gemeinsam im Tag an und setzen eine Ausrichtung als Gruppe und individuell. Wir Gastgeber*innen halten den Rahmen, geben Inspirationen für eine offene, verbundene Haltung für die Zeit draußen und schlagen eine rituelle Einbettung vor.

Natur-sein-Zeit: Jede*für sich macht sich auf den Weg in die abwechslungsreiche Umgebung, in der See, wilder Wald und welliges Hügelland in unmittelbarer Nähe locken. Du verbringst 3-4 Stunden alleine in der Natur ohne ein Reiseziel, präsent am Ort, da wo du bist, in Kontakt mit den Wesen um dich herum und dem, was sich gerade in dir bewegt.

Austausch im Kreis: Am späten Nachmittag treffen wir uns wieder in der Gruppe und nehmen eine leichte Mahlzeit ein. Wir bringen unsere Geschichten mit in den Kreis, hören die anderen, werden gehört und bezeugt und gehen beschenkt weiter.

WIE BEGLEITEN WIR DICH IN DEINER NATURZEIT?
  • Wir bieten dir Unterstützung bei Planung der Naturzeit (Ort, Inhaltliche Ausrichtung) und bei der Integration danach
  • Bei Bedarf bieten wir Einzelgespräche an
  • Wir sehen unsere Arbeit im Kontext moderner Wege, die traditionelle verbundene Formen des Naturzugangs pflegen und sind u.a. inspiriert durch die School of Lost Borders und dem uma-Institut
  • Wir arbeiten viel und gerne mit Menschen, u.a. als Coaches
WAS SAGEN FRÜHER TEILNEMER*INNEN?

” Diese Zeit in der Natur, das ist unglaublich wie das wirkt! An diesem Tag konnte ich ein Stück weit spüren, wer ich wirklich bin und dann diese Qualität in den Alltag mitnehmen. ”   –   Teilnehmerin, Natur-sein-Tag 29. Mai 2020

Diese Zeit in der Natur, das ist unglaublich wie das wirkt! Es war für mich eine besondere Gelegenheit mit Menschen, die ich nicht kannte, gemeinsam und doch getrennt in die Natur zu gehen. Ich habe es als wertvoll erlebt zu wissen, dass ich begleitet bin obwohl ich alleine in die Natur gehe.

An diesem Tag bin ich mit einer anderen Bewusstseinsqualität rausgegangen als sonst.
Ich konnte ein Stück weit spüren, wer ich wirklich bin und dann diese Qualität in den Alltag mitnehmen. Und der Natur-sein-Tag hat dann später auch noch einen transformativen Prozess angestoßen, der wichtig für mich war. Diese Energie, die ich hatte von diesem Tag, die war unglaublich. Da ist ganz viel befreit worden.

Den Tag war so toll, dass ich unbedingt empfehle teilzunehmen. Besonders allen die denken, dass es vielleicht nichts für sie ist. Und Menschen, die gerade an einem Thema dran sind und nicht weiter kommen und sich gerade eine Inspiration, einen Impuls wünschen. Und selbstverständlich auch allen Leuten, die Lust auf die Natur haben.

Die Begleitung war sehr schön. Feinfühlig, mit Blick auf die Einzelnen. Gerade das Spiegeln von den Geschichten, die wir geteilt haben, war besonders. Arne und Majka haben in den Geschichten etwas gesehen, das noch einen anderen Blick gegeben hat. Wo ich Wertschätzung gespürt hab, mit Ruhe und Klarheit.

Teilnehmerin, Natur-sein-Tag 29. Mai 2020

GELDFLUSS
  • Selbsteinschätzung basierend auf deinem Einkommen und Prinzipien der Schenkökonomie (Richtwert: 50-120 EUR )

The gift economy represents a shift from consumption to contribution, transaction to trust, scarcity to abundance and isolation to community. The more you give, the richer you are. – Charles Eisenstein

Mit der Anmeldung bitten wir dich 50 EUR einzuzahlen. Dies dient als Platzreservierung zur Teilnahme (in der Vor-Ort-Variante deckt dies auch die Kosten von einer Malzeit). Bei einer Absage bis zu 5 Tage vor dem Natur-sein-Tag bekommst du den Betrag zurückgezahlt.

Nach dem Natur-sein-Tag entscheidest du selbst was dir die Erfahrung und unsere Begleitung Wert ist: Du kannst uns einen weiteren Betrag überweisen oder den bereits gezahlten Betrag zurückfordern. 

Uns ist bewusst, dass unterschiedliche Menschen unterschiedliche finanzielle Situationen haben und glauben, dass jede* seine/ihre persönliche Möglichkeiten im gesellschaftlichen Kontext selbst am besten beurteilen kann.

Als Anhaltspunkt: Unser Vorbereitungsaufwand für die Natur-sein-Tage beträgt Zeit für inhaltliche Vorbereitungen, Kommunikation/Bewerbung, die Begleitung am Tag selbst, Nacharbeitung und Verwaltungsaufgaben. 

Dein finanzieller Beitrag ermöglicht uns mehr von dieser Art von Arbeit zu machen. 

Wir freuen uns dich in deiner Naturzeit zu begleiten.

KONTAKT

Bei Fragen melde dich gerne bei: hello(at)majkabaur.com

BEGLEITER*INNEN
Arne Drews

Arne Drews

Die Natur ist mir geliebter Heimatraum, Anker und Lehrerin.

In vielseitiger Selbsterfahrung und als Pädagoge, Trainer und Coach (transformation in natura®) erforsche ich mit Begeisterung das freie Spiel von seelischer Entwicklung und Naturverbindung. Letzteres war so auch mein Fokus im Naturschutz-Studium. Mein Herz schlägt für die Einheit von Freiheit und Verbundenheit und die ganzheitliche Zugehörigkeit zur Erde und allem, was auf ihr lebt.

Majka Baur

Wir tragen in uns die Keime von eine neue Geschichte des daseins. Lass uns sie sprießen lassen.

Majka trägt zum gesellschaftlichen Wandel durch die Begleitung von Räumen bei, in denen innere und äußere Transformation geschieht. Sie vereint ihre Leidenschaft, Menschen im erkunden von ihren Kräfte und Leidenschaften zu begleiten, mit ihrer Liebe für die Erde, durch Seminare in der Natur und (Wander)Coachings. Majka ist als systemisch-integrativer Coach ausgebildet, sie hat einen Abschluss in Umweltnaturwissenschaften und unterschiedliche nachhaltigkeitsbezogene Projekte und Unternehmen mitgegründet.